Studio24 Das Fitness-Studio in Annaberg-Buchholz (ehem. RELAX) www.body-and-fitness.com Studio24 Logo (+49)3733/556354
Gewerbering 16 Annaberg-Buchholz Saxony 09456

„Back to Basic´s“

Zurück zur Basis, zum Grundwissen, zu dem was das Training der Kraft und Figur zu dem machte was es ist: eine allumfängliche Erwärmung, Grundübungen und zum Ausklang ein entspannendes Dehnprogramm. Somit findet die Kurswoche, die Reise durch die Trainingswelt im Donnerstag einen gebührenden Ausklang. Mit einer Erwärmung zu beginnen, hat folgende Vorteile. Zum einen werden die Muskeln mit frischen, sauerstoffreichen Blut durchströmt, was des Weiteren auch noch vorhandene Abfallstoffe beseitigt. Die Körpertemperatur steigt, der Stoffwechsel läuft an, Sehnen, Muskeln und Bänder werden gelockert und der Fokus wird auf die folgenden Übungen ausgerichtet. Zu einer guten Erwärmung gehört ein aerober Abschnitt, mindestens 3. min und eine Mobilisierung involvierter Gelenke, in Form von Schulterkreisen, Rumpfdrehen etc. Die Intensität während der Erwärmung sollte moderat gestaltet werden um die notwendige Energie für den Hauptpart zu erhalten. Der Hauptteil besteht aus Grundübungen als welche man komplexe, mehrgelenkige Übungen bezeichnet, die ganze Muskelketten beanspruchen im Grunde nichts weiter sind als die Spezialisierung und progressive Steigerung von Bewegungsmustern, die uns aus dem Alltag wohl bekannt und geläufig sind. Übungen dieser Art haben den Vorteil, uns alltagsgerecht zu stärken, eventuelle durch den Arbeitstag entstandene Dysbalancen und Schwächen aus zu gleichen und vor zu beugen. Zudem wird auf diese Weise die Koordination geschult, die höchstmögliche Anzahl an Muskeln aktiviert und der Stoffwechsel wechselt in den Turbomodus. Grundübungen eignen sich besser, um Muskeln aufzubauen. Die komplexen Bewegungsabläufe fordern unser Herz-Kreislauf-System und sorgen bei entsprechender Intensität für die vermehrte Ausschüttung von Wachstumshormonen. Diese machen nicht nur stark, sondern verbrennen auch Fett. Grundübungen für den Kursbereich sind u.a. Clean & Press, Kreuzheben, Kniebeugen, Rudern vorgebeugt oder aber Überkopfdrücken. Dabei finden die sogenannten „Power Dumbell“ Anwendung. Abgeschlossen wird der Kurs mit einer Abwärmung, welche den Stoffwechsel beruhigt, Brennrückstände des Trainings beseitigt, Euch langsam runterkommen läßt und damit die Regeneration nicht nur einläutet, sondern wesentlich beschleunigt. Das könnte Seilspringen, Liegestütze und eine Stepchoreographie beinhalten. Die Abwärmung geht fließend in die Dehnung der trainierten Muskulatur über. Man kann davon halten was man will, es kontrovers diskutieren, fakt ist aber es fühlt sich gut an. Und damit reflektiert auch dieser Kurs im Grunde, dass wofür wir stehen, ein funktionelles, ganzheitliches Training mit Hirn und Verstand, ein Spiegel der gesamten Woche, die nichts außen vor aber auch nichts übertrieben zuläßt.

zurück

30.08.2017

Mit krankenkassengestützten 10-Wochen-Präventionskursen jetzt beginnen!

Home
weitere News
Kontakt
AGB
Impressum